top of page

Warmes Wasser - ein altes chinesisches Heilmittel

Aktualisiert: 31. Jan. 2023


Die Entgiftung und die Entschlackung unseres Körpers hat in den letzten Jahrzehnten einen neuen Trend erlebt. Fastenkuren, vegetarische/vegane Ernährung etc. - ein verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln, die wir jeden Tag zu uns nehmen, sind mehr und mehr als sonst in unserem Bewusstsein angekommen. Es muss nicht so komplex sein, wir können mit einem einfachen Mittel - dem Trinken von warmen Wasser schon viel erreichen.


Im alten China galt warmes Wasser als ein heilsames Mittel für den Körper. Nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hat warmes Wasser einen entgiftenden Effekt. Welche Vorteile warmes Wasser zu trinken, vor allem morgens hat, erfährst du hier.



1. Detox ganz einfach

Warmes Wässer wirkt nach der TCM entgiftend für deinen Körper. Durch die höhere Temperatur ist es dünnflüssiger und kann dem Körper helfen, mehr Schlacken sowie Schad- und Giftstoffe abzutransportieren.


2. Ein besseres Bauchgefühl, ein Booster für den Stoffwechsel

Warmes Wasser hilft die Verdauung anzuregen und kurbelt den Stoffwechsel an. Durch das Trinken von warmen Wasser weiten sich die Blutgefäße aus, das Wasser kann so schneller in den Magen gelangen und dort bei der Zerlegung der aufgenommenen Nahrung helfen. Außerdem sendet warmes Wasser im Magen einen Impuls an das gesamte Magen-Darm-System und kurbelt so den Stoffwechsel an, das Abnehmen wird erleichtert.


3. Energie-Boot für den Morgen

Warmes Wasser nach dem Aufstehen zu trinken erhöht die Körpertemperatur und regt deinen Kreislauf an, es macht dich wach. Du bist schneller startklar für deinen Tag!


4. Linderung bei Bauchproblemen

Wie schon bekannt ist, kann warmes Wasser nicht nur durch das Auflegen von Wärmflaschen eine krampflösende Wirkung haben, sondern auch von innen wirken, indem wir es trinken.


5. Ein Mittel bei Menstruationsproblemen

Durch das Trinken von Wasser wird dem Flüssigkeitsverlust während der Periode entgegengewirkt das warme Wasser löst krampfe. Bei Wassereinlagerungen während der Menstruation ist es ratsam, viel Wasser zu trinken, weil der Körper dehydriert und versucht viel Wasser zu speichern.


6. Warmes Wasser soll sympathischer machen

Warmes Wasser soll im Mund bestimmte Rezeptoren stimulieren, die dann wiederrum im Gehirn den Bereich für Sympathie für andere aktivieren.


497 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page